Projekt 52: Kontraste

Passend zum ausbrechenden Frühling stellt das Projekt 52 die Aufgabe, ein Foto zum Thema „Kontraste“ vorzustellen. Besonders in Frühjahr und Sommer zeigt sich unsere heimische Natur äußerst kontrastreich. Während noch viele Pflanzen im Winterschlaf stecken, gibt es besonders eilige, die mit ihren zeitigen Blüten für Farbtupfer sorgen.
In anderen Ländern, wo der Sommer immer zu hause ist, muss man da auf andere Farbakzente zurückgreifen. Unser Beitragsfoto entstand am Taj Mahal in Indien, wo wir auf warmem Marmor saßen und die in ihren leuchtenden Sarees gekleideten Frauen bestaunten. Wenn wir an Indien zurückdenken sind diese langen, farbenfrohen Kleider eine der Erinnerungen. Egal wie dreckig und staubig die Stadt, egal wie trostlos die Landschaft, die in ihren bunten Kleidern gehüllten Frauen malen das Land bunt an und sorgen für eben jene Kontraste.

saree

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

11 Kommentare

  1. 12. April 2009
    Antworten

    Der Blick wird magisch auf die Mitte gelenkt. Wunderschön (nicht nur das Bild).

  2. 13. April 2009
    Antworten

    Wow, gefällt mir richtig gut, tolle Farben sind da im Bild

  3. 13. April 2009
    Antworten

    WOW.
    Da kann ich mir nur Donkys Kommentar anschließen…

  4. 14. April 2009
    Antworten

    Sehr schöner Kontrast mit dem Sarees der Frau im feurigen Rot zum eher blassen Hintergrund. Schönes und Magisches Foto!

    Liebe Grüße,
    Michaela

  5. 14. April 2009
    Antworten

    Gefällt mir sehr gut und ich hätte aus dem Archiv ein ähnliches Bild „zaubern“ können, aber die aufbrechende Mohnblüte kam wie gelegen.

  6. 15. April 2009
    Antworten

    Sehr scharfes Rot im Weißen Hintergrund!
    Das ist sehr schönes Bild:-)

    Liebe Grüße
    rumiko
    Vielen Danke für den Kommentar zu meinem Blog.

  7. 16. April 2009
    Antworten

    … gefällt mir sehr sehr gut, dein Foto .. Kontraste der ganz besonderen Art, und die Frau ist bildhübsch!

    liebe Grüsse,
    Ocean :)

  8. 17. April 2009
    Antworten

    Wow, klasse Foto. Finde nicht nur den Kontrast sehr schön, das Foto hat auch irgendwie was aus 1001 Nacht, sehr faszinierend.

    LG Soni

  9. 17. April 2009
    Antworten

    Ein gelungenes Foto. Und die Frau in rot hebt sich nicht nur durch den Farbtupfer ab, den sie bildet, sondern auch durch ihren Blick. Alles herum ist eilig oder gesellig, sie jedoch scheint mit sich selbst beschäftigt, aber völlig gelassen. – Oder aber sie stolpert gerade über ihr Kleidungsstück 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

acht − sieben =