Countdown: noch 1 Tag

Jetzt ist es vorbei! Es gibt kein Zurück mehr. Alles muß passen. Nichts darf dazwischen kommen. Oder doch? Vielleicht ist es die erste Erkenntnis der Reise, dass es unmöglich ist, 8 Monate im Voraus zu planen. Die Rucksäcke stehen gepackt bereit, die Heimatbasis wurde bestmöglich eingewiesen und doch können wir uns nicht vom Gefühl befreien, nicht an alles gedacht zu haben. Ein Gefühl, dass uns so noch nicht untergekommen ist. Stets wussten wir, was uns auf unseren Touren abverlangt wird. Doch die Checkliste, um für alle Eventualitäten ausgestattet zu sein, wäre zu lang und der Rucksack zu schwer. Sich mit dem Gefühl anzufreunden, ins Ungewisse zu starten, lässt langsam den Bauch kribbeln und die Vorfreude steigen. Die letzte Nacht bricht an. Das letzte Mal in bekannter Umgebung einschlafen.

Heute haben wir bei unserem Globetrotter des Vertrauens, dem Reisecenter Paul in Wittenberg, neben unserer letzten Ausstattung auch gleich noch einige praktische Touren für Bangkok erworben. Unser Auto steht nun ohne Nummernschilder abgemeldet in der Gegend rum. Unsere Bankkonten wurden um das notwendige Bargeld erleichtert.

Morgen früh, am 31.12. um 10:30 fährt die Bahn in Richtung Berlin ab. Um 17:15 Uhr startet der Flieger. Alles was danach kommt, ist unbekannt. Online wie offline.

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. 31. Dezember 2009
    Antworten

    Viel spass und geniess die Zeit! Danach gibt es einen flashback, und man entdeckt kleinigkeiten was wir sonst nie beachten wenn wie hier leben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

achtzehn + 1 =