Wir haben 50°C Temperaturunterschied

14 Uhr Ortszeit, fast 40°C im Schatten auf der Dachterrasse am Pool. Heute Morgen kam eine Mail aus Gera, die die dortigen Temperaturen auf -10°C bezifferte. Damit wohnen unsere Langohren sagenhafte 50°C kälter als wir.
Bei derartigen Temperaturen haben wir uns nach einstündigem Aufenthalt am Pool wieder in unser klimatisiertes Zimmer zurückgezogen. Es ist nämlich der letzte Tag in der 5-Sterne-Suite.

Heute Morgen haben wir das Zugticket für unsere Weiterreise nach Laos gebucht. Morgen Abend, 18:55 setzen wir uns in den Expresszug, der uns in knapp 12 Stunden an die laotische Grenze bringen soll. Wir haben uns für einen 1st-Class-Sleeper entschieden, d.h. wir haben ein 2er-Abteil mit Betten und eigener Waschmöglichkeit. Dekadenz für knapp 25 EUR/Person. Mit der Abreise aus Bangkok wird sich die Frequenz und der Umfang neuer Beiträge im Blog drastisch verringern, da Laos in Bezug auf Internet extrem dünn ausgestattet ist. Und das ist auch gut so! Wir freuen uns auf die Zeit, abseits der Zivilisation. Und gerade jetzt, kurz nach Weihnachten, wisst ihr ja, dass Vorfreude die schönste Freunde ist.

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

3 Kommentare

  1. katrin
    3. Januar 2010
    Antworten

    oja laos..fand ich toll..habt spass dort….und wie immer passt auf euch auf..

  2. Leonie
    3. Januar 2010
    Antworten

    Hallo Henning,

    danke für die Mail!!! Ich folge ab jetzt neugierig und begeistert Euren Schritten (und Luxus-Fahrten ;-)) und bin gespannt, was das Web-2.0-Leben so alles an Möglichkeiten bereithält, euch in ferne Welten zu begleiten … Erstmal eine nicht zu schunkelige Zugreise nach Laos …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

neunzehn − 1 =