Reisebekanntschaften

Es sind nicht nur die kulturellen Sehenswuerdigkeiten, die Landschaft oder das Essen, die das Reisen aufregend machen. Es sind auch die Begegnungen mit anderen Reisenden. Manchmal kreuzen sich die Wege einmal, manchmal trifft man sich Wochen spaeter am anderen Ende des Landes wieder.

Nach der Rueckkehr von unserem 2-Tages-Trek in Vieng Phukha sassen wir mit unseren Trek-Begleitern in der Loggia unseres Guesthouses, als sich ein weiteres Paerchen zu uns gesellte. So trafen sich in der laotischen Abgelegenheit, knapp 80 km vor der chinesischen Grenze wir zwei Deutschen, Vannara und Hervé aus dem franzoesischsprachigen Teil sowie Mireille und Roger aus dem deutschsprachigen Teil der Schweiz zusammen. Jedes Paerchen mit seinen eigenen Reiseplaenen. Eine Portugiesin, der Namen wir leider vergessen haben, die ohne Zeitlimit mit dem Rad unterwegs ist, vervollstaendigte diese Langzeitreisegruppe.

Vannara und Hervé sind seit Oktober 2009 und wie wir mit dem oeffentlichen Personennahverkehr unterwegs und haben noch 1 Jahr oder wie lange ihr Budget auch reichen mag Zeit zum Reisen. Mireille und Roger hingegen, radeln bereits seit September 2008 von der Schweiz aus über den Mittleren Osten bis nach Asien. Ach, und das ist ihre 2. Weltreise. Genug Stoff, um sich noch bis lange nach Abschaltung des Stroms im Dorf ueber Motivation, Erlebnisse und Tipps auszutauschen.

Zeitgemaess betreiben beide Paerchen Blogs. Vannara und Hervé lassen sich auf emmenemoiauboutdelaterre.over-blog.com ueber die Schulter schauen und die beiden Fahrradfahrer Mireille und Roger teilen ihre Erlebnisse unter mireiroger.wordpress.com.

Waehrend wir uns langsam oestlich, Richtung Nong Kiew bewegen, sind Vannara und Hervé nach Thailand aufgebrochen und Mirja und Roger radeln nach China.

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zehn − vier =