Man isst hier nicht allein

Egal ob Bordsteinkante, wackeliger Hocker auf dem Gehweg, lose Tisch- und Stuhlgruppierung in einer Garage oder die Terrasse des Gästehauses – wir essen an den unterschiedlichsten Orten. Da Laos reich an Fauna ist, dauert es meist auch nicht lange, bis wir „Tischgesellschaft“ bekommen. So haben wir selten das Gefühl in trauter Zweisamkeit zu speisen. Meistens zahlt sich das Warten für die Zaungäste aus.

laos_enten

laos_katze_fisch

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. 8. Februar 2010
    Antworten

    Das erste Bild ist traumhaft. Wortlaut „gib es mir……..“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 × eins =