Auf Einladung von: Stephi, Grit & Bettina

essen_indisch

Wenn wir unsere Mittagspausen gemeinsam verbrachten, organisierten sich die Drei häufiger vermeintlich orientalische Kost vom indischen Bring-Dienst. Mein Wettern, dass dieses Essen mit indischer Küche etwa so viel zu tun hat, wie ein Steak mit vegetarischer Ernährung, stieß auf taube Ohren.
Umso mehr freute ich mich, dass uns Stephi, Grit und Bettina mit ihrer Einladung zum Essen, die Möglichkeit geben, unsere Leidenschaft für die indische Küche an dieser Stelle erneut und aus der Ferne aufflammen zu lassen. Wir haben lange warten müssen, bis wir unsere erste indische Mahlzeit vor uns hatten, aber das Warten hat sich gelohnt.

In Kuala Lumpur, in Brickflieds, fanden wir ein kleines, von Indern betriebenes Restaurant. Wie auf dem Foto erkennbar ist, dominieren im Restaurant weiße Fliesen und eine zweckmäßige Küche in Form von zwei Gasbrennern.

Wir haben unser Frühstück in typisch indischer Zusammenstellung gewählt: zwei Idli, zwei Roti und zwei Massala-Tees. Idlis sind kleine, gedämpfte Teigklöße, Rotis eine Art herzhafte Pfannkuchen, die mit Ghee angebraten werden. Beiden Speisen werden herzhafte Saucen beigestellt, in die man die Teigwaren taucht. Der Massala-Tee sorgt für den süßen Frühstücksanteil. Wir fühlten uns schon beim Duft der frischen Speisen nach Indien zurück versetzt. Es ist unmöglich zu beschreiben, wie das Essen schmeckt, ergibt doch schon allein die Kombination aus Straßenatmosphäre, Lärmpegel, Duftkulisse und Saucenwürze eine unvergleichliches Erlebnis.

Das leckere Frühstück hat uns 4,60 RM (Malaysische Ringit) gekostet, was in etwa 1,72 EUR entspricht. Damit haben wir den Betrag der Drei gerade mal leicht angekratzt und so dürfen sich Stephi, Grit und Bettina über eine weitere Essensgeschichte freuen. Wir mutmaßen schon jetzt, dass es wieder ein Ausflug in die indische Cuisine sein wird.

Terima Kasir Stephi, Grit & Bettina.

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünfzehn − acht =