Bis auf´s Blut – der Tiger-Leech

Wir waren gewarnt: Wie ein Teppich bedecken die Tiger-Leeches (= Blutegel) den Boden des Regenwaldes im Danum Valley. Weiß man, dass die Blutsauger vor Wandersocken nicht Halt machen und sich durch selbige hindurcharbeiten, um den Lebenssaft abzusaugen, will man Spezialausrüstung vom Allerfeinsten!
Um am Ende des Treks nicht blutarm dazustehen, hieß es also, sich mit Errungenschaften moderner Textilwirtschaft einzukleiden. Leech-Socks ist das Schlüsselwort.

leechsocks
Leech-Socken in Anwendung

Uns Mitteleuropäern war dieses Kleidungsstück vor Borneo gänzlich unbekannt: ein einfacher, form-un-schöner Riesensocken – vergleichbar mit Socken in die der Weihnachtsmann mancherorts seine Geschenke einwirft. Dieser wird über den herkömmlichen Socken und die Hose gezogen. Am oberen Ende zugebunden, verhindert er, dass die kleinen Muskelpakete unter die Kleidung kommen und Unheil anrichten.

tigerleech
Tiger-Leech

In unserem Fall haben die Socken ihren Dienst geleistet, auch wenn dank Regenmangel die erwarteten Heerscharen der Blutsauger (leider) ausblieben.

Hier noch eine kleine Studie über die witzig aussehende Fortbewegung der Leeches.

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

2 Kommentare

  1. bella
    29. März 2010
    Antworten

    ich seh schon,ihr hattet euren spass…:)

  2. 3. April 2010
    Antworten

    is ja eklig 😡 aber die bewegung sieht schon witzig aus 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

neun + sechs =