Auf Einladung von: Alex

Das letzte Essen auf Borneo war eines der besten typisch-malayischen Gerichte, dass meinen Gaumen berührt hat. Alex´ Einladung folgend, besuchte ich einen Food-Court, der von Aussen nicht unbedingt zum Näherkommen einlädt. Aber aus Erfahrung wissen wir, dass gerade in diesen Food-Courts bestes Essen zubereitet wird, denn wer schlechte Qualität abliefert, fliegt raus.

Laksa wird in Malaysia meist nur bis Mittag verkauft und wird je nach Region unterschiedlich zubereitet. Mir ist es bisher nie gelungen die Variante mit Kokusnuss-Aroma aufzuspüren. Umso erfreuter war ich, als ich am ersten Stand im Court endlich diese milde Variante der Nudel-Suppe erstand.

Food-Court in Kuching
Food-Court in Kuching
Die Köchin der magischen Suppe
Die Köchin der magischen Suppe

Das lecke Abschlussessen auf Borneo hat mich 3,50 Ringgit plus Getränk für 1,50 Ringgit gekostet. Das entspricht etwas mehr als 1,20 EUR.

Terima kasih Alex

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. bella
    20. April 2010
    Antworten

    na wurd auch zeit nach 2 1/2 monaten mal laksa mit gewünschten cocos zu finden…aber das beste kommt ja bekanntlich zum schluss..:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

fünfzehn + achtzehn =