Auf Einladung von: Holger

bromo_laden_aussen

Im kleinen Örtchen Cemoro Lawan, in unmittelbarer Nähe zum rauchenden Vulkan Bromo, erhielten wir den heißen Tipp, ein kleines Lokal aufzusuchen. Zwar muss man die Köchin suchen, aber dafür gibt´s dort gebratene Kartoffelstückchen mit Spiegelei und super-leckerem Tee.

bromo_laden_innen

Bei Wanderungen durch das Hochland haben wir schon festgestellt, dass es hier vor Kartoffelfeldern nur so wimmelt. Nach 5 Monaten Abstinenz von der deutschen Volksnahrung, mussten wir dem Tipp folgen.

bromo_pommes02

Das Lokal fanden wir ebenso schnell wie die Köchin. Dank Wörterbuch war das Essen schnell geordert. Alles andere als schnell standen dann die dampfenden Teller auf dem Tisch, dafür konnten wir anhand des Klimperns und Brutzelns im Nebenraum die Entstehung der Mahlzeit mitverfolgen. Mit den Kartoffeln landete auch die dazugehörige Sauce auf dem Tresen. Schon beim ersten Kosten drehten unsere Geschmacksnerven durch: Tomaten-Erdbeersauce.Wow!

Wie es geschmeckt hat?
Phantastisch heimatlich. Zumindest, wenn es um die Kartoffeln geht. Die Tomaten-Erdbeersauce war so lecker, dass wir versucht haben, der Köchin, das Rezept abzuluchsen. Den Sprachbarrieren sei dank, kommen wir jedoch leider ohne Ergebnis heim.

Am Ende ließen wir 19.000 Rupee (ca. 1,70 EUR) zurück und haben uns sehr gefreut, in dieser dünnen Luft auf Einladung von Holger gegessen haben zu dürfen.

Terima kashi Holger

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

20 + achtzehn =