Auf Einladung von: Daniela, Annika, Sabine & Imke

Am Tag unseres Abflugs aus Deutschland drückten uns Daniela „ein Büchlein Heimat“ in die Hände. Damit wir immer ein Stück unserer Heimat und unserer Freunde bei uns tragen, haben die Vier einen kleinen Kalender mit Bildern, Sprüchen, Erinnerungen und finanziellen Aufmerksamkeiten gebastelt.

Auch nach sieben Monaten können wir sagen, dass das Buch seinen Zweck erfüllt. Die Namen sagen uns noch etwas, unsere Heimatanschrift kennen wir noch und unterwegs haben wir über so manche gemeinsame Anekdote gelacht.

Jetzt galt es, das Geld auf den Kopf zu hauen. In Ella bot sich uns die Möglichkeit, Dankeschön zu sagen.

Das Rawana Restaurant gilt als Ort, wo man das beste Essen Sri Lankas findet. So sagt der Reiseführer und so bestätigten dies Reisende. Und so bestätigen wir es jetzt.

Am Nachmittag mussten wir im Restaurant vorstellig werden und unser Wunschessen und die Wunschuhrzeit bekannt geben. Den Grund sahen wir dann gegen 8 Uhr: alle Plätze belegt, Wartende Nichtreservierer wurden weggeschickt.

Was uns dann aufgetischt wurde zeigt das Bild oben am besten. Die Tische schienen dem Umfang der Mahlzeit angepasst worden zu sein. Wir bekamen saftigen Knoblauch in einer Sauce aus Kokosnuss und Tamarinden, Auberginen süß/sauer, Kartoffeln mit Zwiebeln und Minze,
Chicken-Curry, gebratene Bohnen, Ananas-Chutney, Kokosnuß-Sambal, Papadam, Reis sowie einige namentlich nicht mehr wiederzugebende Curries.

Wie hat´s geschmeckt?
Sensationell. Sicher, die für Sri Lanka bekannte Schärfe wurde etwas abgemildert, so dass all die anderen Gewürze ihr volles Aroma entfalten konnten. Von süß-sauer über würzig bis hin zu leicht feurig – jede Schale beherbergte eine eigene Geschmackkomposition.

Wir haben uns gefreut, die vier Mädels imaginär bei uns gehabt zu haben und für 7,50 Euro ein Festmahl genießen durften.

Nandri Daniela, Annika, Sabine & Imke

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Ein Kommentar

  1. Dani
    5. August 2010
    Antworten

    Da würd ich mich doch glatt mit an den Tisch setzen;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

16 − zehn =