Osaka Sightseeing

Osaka hat eine Menge zu bieten: moderne Architektur, alte Tempel, Kiez, Shopping-Malls und Hafen. Um einen Eindruck der Stadt zu vermitteln, hier die für uns schönsten und imposantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt:

Wer seine Höhenangst überwinden möchte, der sollte zum Umeda Skybuilding gehen und mit dem Glasfahrstuhl auf die 150 Meter höher gelegene Rolltreppen fahren, um im Glastunnel in den 173 Meter hoch gelegenen Floating Garden zu gelangen. Belohnt wird man mit einem spektakulären Ausblick über Osaka.

osaka_skyline

osaka_skyline

osaka_skyline

Das Schloß von Osaka in Mitten eines Parks gelegen und umgeben von massiven Steinmauern und einem Wassergraben funkelt im Sonnenuntergang dank seiner Goldverzierungen.

osaka_skyline

Wenn es Nacht ist in Osaka machen die gigantischen Video-Screens von Dotombori die Nacht zum Tag. Shopping bis die Kreditkarte schmilzt oder sein letztes Geld in SEGA-Spielhöllen, riesigen Manga-Stores oder in den unzähligen Bars und Restaurants ausgeben.

osaka_skyline

Und mittendrin ein Autohaus.

osaka_skyline

Hat man die Glitzer-Shopping-Welt hinter sich gelassen und sich in südlicher Richtung bewegt, steht man plötzlich in Mitten des Kiezes. Anders als auf Hamburg´s Reeperbahn sieht die Gegend aber noch recht gepflegt aus. Wer jetzt hofft, schwere Bildchen von leichten Mädchen geboten zu bekommen, der wird enttäuscht. Die offene Prostitution versteckt sich selbst im Kiez noch an weit abgelegenen Ecken, die wir nicht aufgesucht haben. Warum auch? Hab wir in Hamburg ja direkt vor der Tür!
Ein Wahrzeichen von Shin-Sekai, dem Kiez von Osaka, ist der 103 Meter hohe Tsuten-Kaku.

osaka_skyline

andere Abenteuer

Henning Groß Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

14 − 4 =