Kategorie: Indien

Kein Land hat so starke, unglaubliche und heftige Eindrücke auf uns hinterlassen. Indien ist Hardcore. Indien ist inzwischen eine Hassliebe. Lärm, Menschen, Dreck, Gestank – zarte Düfte, leckeres Essen, bunte Farben, ergreifende Landschaften.

13. April 2013 / / Indien
23. Februar 2013 / / Fundstücke
11. Februar 2013 / / Fundstücke
9. Oktober 2010 / / Indien

Aufgrund der in Japan vorherrschenden extrem schnellen Anbindung an das WeltWeiteWeb, haben wir ein paar Videos der letzten Zeit online gestellt. Neben einer ausführlichen Dokumentation unseres Treffens auf den Dalai Lama findet ihr einen Mitschnitt unseres Besuchs bei den Mönchen im Thiksey-Kloster und einer ganz normalen Fahrt mit einer Fahrrad-Rickscha durch Varanasi.

Viel Spaß.


Abenteuer lesen Video

30. September 2010 / / Indien

map_indien

Unser zweiter Besuch in Indien ist vorüber.

Wie schon beim letzten Mal hat uns das Land auch jetzt wieder mächtig zugesetzt. Auf der einen Seite mit unglaublich beeindruckenden Landschaften, abgefahrener Kultur und leckerstem Essen. Auf der anderen Seite mit unglaublich schlechter Hygiene, beängstigenden Menschenmassen und ohrenbetäubendem Lärm.
Abenteuer lesen Bye, bye Indien

30. September 2010 / / Indien

…Paris liegt an der Seine. Aber da waren wir ja nicht.

In Indien kann man schnell 18 Stunden im Zug zubringen, wenn man 760 Kilometer zurücklegen möchte. Aber das macht nichts, da die indische Bahn den Luxus bietet, dabei ein, zwei oder drei Nickerchen machen zu können. Der „Punjab Mail“ brachte uns von Varanasi nach Kalkutta. Über Nacht und im Schlaf. Dank extrem komfortabler Klappbetten im 4er-Abteil und leckerem indischen Essen unterwegs, verflog die Zeit wie im Schlaf und am Ende wurden wir vom Bahnhof Kalkuttas begrüßt. Wie die Ameisen strömten die Reisenden aus allen Öffnungen des kolonialen Gebäudes. Draußen ging es nicht weniger turbulent zu. Warum?
Abenteuer lesen Kalkutta liegt am Ganges…

29. September 2010 / / Indien

Zugegeben, es war wieder ein Kulturschock, den wir uns da angetan haben. Morgens in der kristallklaren Luft von Leh in den Flieger steigen und Mittag in der stinkenden Hitze Varanasi´s ankommen.

Abenteuer lesen Die brennenden Ghats von Varanasi

24. September 2010 / / Indien

Wir waren zur falschen Zeit am richtigen Ort und wurden mit einer ganz besonderen Einladung belohnt.

Im Rahmen einer Motorradtour wollten wir die Klöster am Indus-Tal besuchen und das Thiksey-Kloster von Innen kennen lernen. „Pünktlich“ fünf Minuten vor der Mittagspause erschienen wir im Kloster. Also hieß es 30 Minuten ausharren, bis wir unsere Besichtigung starten konnten. Ein sonniges Plätzchen direkt vor der Kloster-Kantine schien der geeignete Ort zu sein, um einen ersten Blick auf die Mönche zu werfen und den Ausblick ins Tal zu genießen.

Abenteuer lesen Mittag mit Mönchen

23. September 2010 / / Indien

Bergseen sind generell etwas Besonderes, verfügen sie nicht über die sonst übliche Vegetation und Tierwelt. Als spannend kann man Bergseen bezeichnen, die auf 4.200 Metern Höhe, hinter dem dritthöchsten Pass (Chang La) der Welt verborgen sind und mit beeindruckenden 180 Kilometern Länge von Indien bis tief nach Tibet in China hineinreichen. Willkommen am Pangong-See.

Abenteuer lesen Pangong Tso

21. September 2010 / / Indien
19. September 2010 / / Indien
19. September 2010 / / Indien
18. September 2010 / / Indien

Wenn man sich im Hochgebirge alleine und ohne Guide in die Wildnis wagt, widerfahren einem Dinge, die man aus dem ach so sicheren Alltag daheim nicht mehr kennt.

Das Nubra-Valley, eingeklemmt zwischen Pakistan und China, ist im Norden Ladakhs eine auf ca. 3.000 Meter gelegene Ebene. Knapp 130 km von Leh entfernt, wagten wir uns, wieder mit unserer 350ccm-starken Royal Enfield „Bullit“, dort hin.

Abenteuer lesen Mit dem Motorrad ins Nubra Valley

18. September 2010 / / Indien
18. September 2010 / / Indien

Reisen verändert. Auch uns. Ob wir´s wollen oder nicht. Manche Veränderungen überraschen uns.

Es dürfte jetzt ca. zweieinhalb Monate her sein, dass wir das letzte Stückchen Fleisch zu uns genommen haben. In Deutschland wäre dies eine unvorstellbar lange Zeit. Und ein Ding der Unmöglichkeit. In Indonesien, Sri Lanka und Indien ist das aber einfach so passiert. Ohne Absicht. Wir haben es nicht mal gemerkt.

Abenteuer lesen Tiere essen

17. September 2010 / / Indien

Nördlich von Leh schlängelt sich eine ganz besondere Straße durch die Berge (die dünne fast waagerechte Linie dort oben im Foto ist der Pass). Auf der Spitze des Khardung La-Passes standen wir am höchsten Punkt der Welt, den wir mit einem motorisierten Gefährt überhaupt erreichen können: auf 5.606 Meter.

Abenteuer lesen Auf dem höchsten Pass der Welt

17. September 2010 / / Indien

Auch wenn wir unsere Reise noch nicht beendet haben, ist unserer Meinung nach jetzt genau der Moment gekommen, uns mit einem ganz besonderen Beitrag noch mal bei allen zu bedanken, die uns mit ihren kleinen Geldspenden imaginär zum Essen eingeladen und uns so auf der Reise unterstützt haben.

Der Grund, warum wir alle „Spender“ auf einmal bei uns „am Tisch“ hatten, begründet sich in der Einzigartigkeit und Besonderheit des Ortes, an dem wir Euch alle gerne in „echt“ bei uns gehabt hätten.
Abenteuer lesen Auf Einladung von: EUCH ALLEN

16. September 2010 / / Indien
16. September 2010 / / Indien
14. September 2010 / / Indien

Fahrer eines Versorgungs-LKWs im Himalaja zu sein, ist kein Leichtes. Hunderte Kilometer Serpentinen, miserable Pass-Straßen, mal Regen, mal Schnee, mal Hitze, oft dünne Luft, kein Radioempfang.
Kein Wunder, dass die Fernfahrer auf diesen einsamen Strecken gerne mal zur Alkoholaufmunterung greifen. Die Folgen konnten wir sehen: verrostete LKW-Skelette, hunderte Meter in Schluchten gefallen.

Abenteuer lesen Die Reimemonster des himalajanischen Straßenbauamtes

9. September 2010 / / Indien

Knapp einen Monat nach den verheerenden Erdrutschen in Ladakh, einem Gebiet in Nordindien und unserer Entscheidung, nicht in die Region zu reisen, haben wir uns aufgrund des unbändigen Verlangens doch entschieden, uns auf nach Leh in den Himalaja zu machen. Eine sehr gute Entscheidung, wie sich zeigte.

Der Weg in das 3.600 Meter hoch gelegene Leh forderte von uns und den Maschinen einiges.

Abenteuer lesen In den Himalaja

8. September 2010 / / Indien
6. September 2010 / / Indien
28. August 2010 / / Indien

Als Mumtaz Mahal 1631 bei der Geburt ihres 14. Kindes starb, traf dies ihren Mann, Shah Jahan, so schwer, dass sich seine Haare über Nacht grau färbten. Als Zeichen seiner Liebe zu ihr, ließ er in den darauf folgenden 30 Jahren mit der Hilfe von bis zu 20.000 Menschen ein einmaliges Bekenntnis der Liebe errichten: das Taj Mahal.

Abenteuer lesen Kleine Liebesbekundung

21. August 2010 / / Indien

Vor 3 Monate entschieden wir uns, nach Indien zurückzukehren und dort nach Ladakh zu reisen. In Nordindien wollten wir mit dem Jeep von Manali nach Leh fahren und anschließend auf über 5.000 Meter trekken gehen um die unglaublich schöne Bergwelt, die wir bisher nur von Bildern kennen mit eigenen Augen zu sehen.

Jetzt wurde eines unserer persönlichen Highlights der Reise leider weggespült.
Abenteuer lesen Naturgewalt

15. August 2010 / / Indien

Als wir 2006 Delhi verließen, hofften wir insgeheim, dass dies der letzte Aufenthalt in der indischen Hauptstadt war. Unser Wunsch wurde nicht erhört. Aufgrund der verkehrstechnisch hervorragenden Anbindung an die umliegende Welt, begann unsere diesjähriger Indien-Aufenthalt wieder unter den knapp 14 Millionen Menschen.
Abenteuer lesen Neu Delhi: Koma für die Sinne

13. August 2010 / / Indien

Da ist es! Das 10.000. Foto unserer Reise, aufgenommen von unserer SONY Cybershot HX-1. Es…

Abenteuer lesenJubiläum